Reifen Zubehör Tuning
Reifensuche
Reifenart:      
Hersteller / Marke: Info
Reifenbezeichnung: Info
Reifengröße:  /   R  Info
Geschwindigkeitsindex:   Info Teilnahme für Händler

Reifenlexikon - Fachbegriffe

Aquaplaning

Aufschwimmeffekt, wenn die Menge des auf der Straße stehenden Wassers nicht mehr von den Drainagerillen des Reifens kanalisiert werden kann.

Diagonalreifen

Bei Diagonalreifen ist das tragende Gerüst des Gummireifens, die Karkasse, in aller Regel in schräg verlaufenden Lagen aufgebaut. Die Karkasse selbst besteht aus verschiedenen Schichten von Gewebe. Verarbeitet werden dabei sowohl Baumwoll- als auch Kunstfasern.

DOT-Nummer

Das namensgebende amerikanische "Department of Transportation" verlangt eine Angabe zum Alter des Reifens. Die DOT-Nummer auf der Reifenflanke - zum Beispiel "1204" bezeichnet die 12. Woche 2004 als Herstelldatum des Reifens.

EMT-Reifen

"Extended Mobility Technology" bezeichnet eine von Goodyear entwickelte Technologie für Reifen mit Notlaufeigenschaften.

Radialreifen

Weil die Lebensdauer gegenüber Diagonalreifen weitaus höher ist, kommen heute in der Regel nur noch Radialreifen bzw. Gürtelreifen zum Einsatz. Das tragende Gerüst dieser Reifen, die Karkasse, ist bei den Radialreifen rechtwinklig zur Laufrichtung eingearbeitet.
Anzeigen
Anzeigen